Sportwetten Ebook
Neue Tipps

Wimbledon 2017 Finale der Damen und Herren

Am Wochenende ist es endlich soweit: Das Wimbledon 2017 Finale der Herren und der Damen in Wimbledon steht an. Ein Sieg beim prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt gilt als Meilenstein in der Karriere eines Tennisprofis. Kein Wunder also, wenn die Tenniswelt am Samstag und Sonntag gespannt in den Südwesten Londons blicken wird, wenn das Herren- und das Damenfinale ausgetragen werden wird.

Wimbledon 2017 Finale Herren

Halbfinale 1: Sieger Marin Cilic

Mit 6:7, 7:6, 6:4 und 7:5 gegen den US-Amerikaner Sam Querrey buchte Marin Cilic letztlich das Ticket fürs Finale im Herren-Einzel am Sonntag. Nachdem der Favorit den ersten Satz knapp im Tiebreak abgeben musste, machte er in den folgenden Sätzen klar, dass es in diesem Spiel zu keiner Überraschung kommen wird. Auch bei den Buchmachern galt der Kroate vor der Begegnung als klarer Favorit und konnte dieser Rolle letztlich auch gerecht werden.

Halbfinale 2: Sieger Roger Federer

Keine große Überraschung gab es im zweiten Halbfinale zwischen der noch aktiven Tennislegende Roger Federer und Tomas Berdych. Wer die Livequoten bei dieser Begegnung verfolgt hat, dem war schnell klar, dass auch die Buchmacher Roger Federer vom ersten Ballwechsel an als klaren Favoriten ausgemacht hatten. Der Schweizer enttäuschte seine Fans und Wettfreunde nicht und besiegte Tomas Berdych letztlich klar in drei Sätzen.

Wimbledon 2017 Finale Herren – Marin Cilic vs. Roger Federer

wimbledon 2017 finale herren

Wimbledon 2017 Finale Damen

Garbiñe Muguruza und Venus Williams werden am Samstag das Finale der Damen bestreiten.

Halbfinale 1: Siegerin Venus Williams

Die US-Amerikanerin Venus Williams hatte in ihrem Halbfinale gegen Johanna Konta keine Mühen und ging nach zwei Sätzen (6:4 und 6:2) als klare Siegerin vom Platz. Damit buchte sie zum neunten Mal einen Platz im Finale des Londoner Grand-Slam-Turniers. Von ihren bisher acht Finals konnte die US-Amerikanerin nicht weniger als fünf für sich entscheiden. Mittlerweile ist Venus Williams mit 37 Jahren zwar in die Jahre gekommen – und seit Martina Navratilova for 23 Jahren die älteste Finalteilnehmerin – bei den Buchmachern steht sie dennoch gut im Kurs.

Halbfinale 2: Siegerin Garbiñe Muguruza

Ihre Finalgegnerin Garbiñe Muguruza hatte in ihrem Halbfinale ebenfalls keine Probleme mit der Slowakin Magdalena Rybarikova. Mühelos konnte sich die Spanierin mit 6:1 und 6:1 in zwei Sätzen durchsetzen und nach 2015 zum zweiten Mal ins Finale von Wimbledon einziehen.

Wimbledon 2017 Finale Damen – Garbine Muguruza vs. Venus Williams

Eine interessante Notiz am Rande: Garbiñe Muguruza wird von Conchita Martinez betreut, die im Jahr 1994 als bisher einzige Spanierin das Tennisturnier in Wimbledon gewinnen konnte.

wettquoten wimbledon 2017 finale damen

Wende eine geeignete Sportwetten Strategie an und wette erfolgreich auf das Wimbledon 2017 Finale!

Wett-Tipps zum Wimbledon 2017 Finale

Was die Damen angeht, sind sich die Buchmacher nicht so richtig einig, wer denn nun als Favoritin ins Endspiel des dritten Grand-Slam-Turniers des Jahres gehen wird. Die Siegquoten variieren zwischen beiden Damen nur unwesentlich – eine schwierige Entscheidung für Wettfreunde also, auf wen sie letztlich setzen sollen. Für attraktivere Quoten bietet sich in diesem Fall unter Umständen eher eine Handicap-Wette an.

Bei den Herren sind die Wettexperten hingegen einer Meinung, dass Roger Federer als haushoher Favorit in das Finale auf dem ehrwürdigen Rasen von Wimbledon gehen wird. Seinem Gegner Marin Cilic werden hingegen nur Außenseiter-Chancen eingeräumt – dies geht zumindest aus den Wettquoten hervor.

Am Samstag bzw. Sonntag werden wir schlauer sein und endlich wissen, ob sich wirklich die Favoriten auf den Titel durchgesetzt haben oder ob sich ein Außenseiter als Sieger beim Tennisturnier in Wimbledon rühmen darf.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Sportwetten Tipps Heute